SRA-Logo Bands Companies Records Personen Printmedia Feed Us (Feedback) Musiktank online vis.sra.at fempop.sra.at Kontakt
SEARCH ALL
 

Chez SRA  

Das SRA öffnete heute Vormittag seine Pforten und nahm Besuch von Schulklassen in Empfang. Wechselseitiges Interesse sorgte für einen fruchtbaren Austausch:

Natürlich habe ich erklärt, was das SRA ist und was wir so machen, habe beispielsweise unsere Burn-On-Demand Funktion und das vis.sra.at vorgestellt, aber mich hat auch interessiert, wie der Nachwuchs heute mit Musik umgeht.

Mit österreichischer Musik verbinden viele Volksmusik und Klassik. Aber Namen wie Christina Stürmer, Lukas Plöchl, Falco oder der Ösi Bua sind dann doch gefallen. Und in jeder Klasse gibt es ein paar Spezialisten die sich dann im HipHop oder DubStep auskennen und auch Interpreten zuordnen können.

Generell scheint die Zukunft der kreativen Zunft gesichert, denn in jeder Klasse waren ein oder gar zwei musikalisch aktive Personen.

Weniger gut bestellt ist es um die Zukunft der CD. Im Schnitt nur 1.25 Personen pro Klasse gaben an CDs zu kaufen. Der große Rest beziehe Musik über Downloads, mal legale, mal illegale, oder (weil Downloads ja auch schon bald ein alter Hut sein werden) über Streaming auf Seiten wie youtube oder soundcloud.

gepostet am 25-04-2013 12:52:30, mehr Artikel von Sebastian Parzer, mehr Artikel aus der Kategorie News

Bilder