SRA-Logo Bands Companies Records Personen Printmedia Feed Us (Feedback) Musiktank online vis.sra.at fempop.sra.at Kontakt
SEARCH ALL
 

Conchita Wurst gewinnt den Eurovision Songcontest 2014!  

Am Samstag, 10. Mai 2014, gelingt Conchita Wurst mit ihrem Song "Rise Like A Phoenix" die Sensation: Sie gewinnt für Österreich den Eurovision Songcontest!

Kinder, wie lange ist das schon her? 1966, als Österreich zuletzt mit Udo Jürgens den Songcontest nachhause holte, da waren meine Eltern noch nicht einmal geschlechtsreif. Fast 50 Jahre später gelingt Tom Neuwirth, besser bekannt als Conchita Wurst, womit Niemand zu rechnen wagte: der Sieg beim Eurovision Songcontest!

Österreich feierte ja schon den Einzug ins Finale als großen Triumph, schließlich zählen wir nicht gerade zu den Gewinnernationen beim Songcontest. Wikipedia listet Österreich gleich sieben Mal auf dem letzten Platz. Die These, Österreich sei das No.1 Verliererland muss aber entkräftet werden: da gibt es noch drei Nationen, die öfter auf dem letzten Platz landeten.

Was war geschehen?

Profil zählt 11 Gründe auf, warum Conchita Wurst gewonnen hat. Einer der zentralen Gründe ist sicherlich das Markenzeichen der Stil-Ikone: der Bart. Dieser trägt nämlich zu einer ganze Kaskade an Faktoren bei, die beim Voting ausschlaggebend gewesen sein dürften. Er verleiht der Drag Queen einen unverwechselbaren Look mit hohem Wiedererkennungswert, den die Medien schon im Vorfeld dankbar diskutiert hatten. Dieses Polarisierende Merkmal brachte auch jede Menge Kritik ein. Conchita Wurst ging damit aber so charmant um, dass ihr die "Skandale" nur noch mehr Symathie und Bekanntheit einbrachten. Werden falsche Conchita-Bärte den Hipster-Schnurrbart ablösen? Wenn man einen Blick ins Songcontest Publikum wirft, sieht es jedenfalls ganz danach aus...

Ein interessantes Phänomen ist, dass die Bevölkerungen vieler konservativer Länder, wie Polen oder Russland, Conchita weit an die Spitze gevotet, die jeweiligen Expertenjurys Conchita jedoch eher auf den unter(st)en Rängen platziert hatten. Mit einem mir unbekannten Algorithmus wurden daraus eher bescheidene Punkte errechnet. Mit insgesamt 302 Punkten, davon 13 Mal die Höchstpunktezahl 12, reichte es aber auch so für einen Erdrutschsieg mit großem Abstand zu den Niederlanden, die mit 238 Punkten auf Platz 2 landen konnten.

Wie geht es weiter?

2015 wird Österreich den Eurovision Songcontest austragen, soviel ist schon mal fix. Wie es mit Conchita's Karrierere weitergeht steht noch in den Sternen. Derzeit scheint jedoch Nichts unmöglich. Vielleicht wird Conchita ja den Titelsong zum nächsten James Bond Film singen oder gar das "Bond Girl" mimen? Die Selbstironie würde der Traditionsmarke James Bond jedenfalls gut stehen, meiner Meinung nach. Und selbst Superstars wie Cher oder Lady Gaga outeten sich als Conchita Fans. Womöglich kommt es bald zum Duett: Gaga feat. Wurst

Hier die > Performance beim Finale des Eurovision Songcontest 2014 <

Photo: Albin Olsson

gepostet am 14-05-2014 15:31:09, mehr Artikel von Sebastian Parzer, mehr Artikel aus der Kategorie News