SRA-Logo Bands Companies Records Personen Printmedia Feed Us (Feedback) Musiktank online vis.sra.at fempop.sra.at Kontakt
SEARCH ALL
 

Es muss was geben!  

"Würde man Städte nach ihrem Underground beurteilen, wäre Linz eine Metropole." Der in der Edition FILMladen erschiene Dokumentarfilm "Es muss was geben" bietet ein Portrait der Linzer Szene seit den 70er, lebendig erzählt von Musikern von mittlerweile etablierten Bands, wie Attwenger, Texta, Fuckhead, ...

... Willi Warma, Stand To Fall, Seven Sioux, Die Mollies, Target Of Demand, In-Seit, Ex Machina, The Rats und Wipeout

Die Musiker schildern ihre Jugenjahre und Bühnen-Anfänge, und liefern durch ihre Einsichten in die damalige Untergrund-Szene, durch Anekdoten und Analysen, ein wertvolles Zeitdokument, vor Allem für Jene, die nicht dabei waren.

Der von den Kritikern hochdekorierte Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Andreas Kump, das im Verlag Bibliothek der Provinz erschienen ist.

Erhältlich ist die DVD im Online-Shop vom FILMladen. Als Kinofilm ist er im Schikaneder zu sehen.

Regie führten Oliver Stangl und Christian Tod, die den Film zusammen mit Gregor Centner produzierten.

"Es muss was geben" ist eine Dadacorps Filmproduktion, erschienen in der Edition FILMladen, Vertrieb durch Hoanzl.

Das SRA-Team bedankt sich bei Filmnetwork und FILMladen für die freundliche Zuverfügungstellung der DVD!


gepostet am 20-10-2011 15:12:51, mehr Artikel von Sebastian Parzer, mehr Artikel aus der Kategorie News