SRA-Logo Bands Companies Records Personen Printmedia Feed Us (Feedback) Musiktank online vis.sra.at fempop.sra.at Kontakt
SEARCH ALL
 

FEM.POP auf der ARCHIVIA 14  

Am 6. und 7.September findet in Linz wieder die ARCHIVIA statt. 

"Die ARCHIVIA unterstreicht 2014 abermals die Bedeutung von Online-Archiven als Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Europa. Die zweitägige Konferenz versammelt nationale und europäische Verantwortliche und Interessierte aus Wissenschaft und Politik und thematisiert die aktuelle rechtliche Situation von Online-Archiven, Mediatheken und Repositorien."

Auch das SR-Archiv beteiligt sich an dieser Konferenz und stellt im Rahmen eines Workshops das Projekt FEM.POP (am 6. September ab 12:30) vor.



  • SAMSTAG,6.9.2014


09:00 - Einlass & Frühstück

10:00 - Begrüßung: Grußworte

10:30 - Vortrag von Maria Seissl (Leiterin des Bibliotheks und Archivwesen, Uni Wien)

11:30 - Workshops

12:30 - Workshops

1) Erfassen gegenwärtiger mittel- und osteuropäische Literatur (Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur)

2) FEM.POP (SR-Archiv österreichischer Popularmusik)

    Unser Mitarbeiter vor Ort: Frederik Dörfler

  Wissensturm (15. OG/Saal/Raum1/Raum2)


3) Digitalisierung von Radio URBAN FM – Archivierung von Radiomaterial und Eröffnung einer digitalen E-Café Radio Bibliothek (Radio Urban)

4) Museologische Rekonstruktion der ersten offiziellen Sendung auf Radio Student in Ljubljana, 1969 (Radio Student Ljubljana)

5) Datenformate, Langzeitspeicher und Kopierschutz (DRM) im Archivbereich (Österreichische Mediathek)

6) Digitalisierung von Shellacks und 45 RPM Platten am Iranischen Musik Museum in Teheran – Ziele, Hindernisse und Resultate (Center for World Music, Universität Hildesheim)

13:30 - Mittagspause

14:30 - Die Bewahrung des kulturellen Erbes in der digitalen Informationsgesellschaft

Podiumsdiskussion mit Gerhard Baumgartner (Dokumentationsarchiv des österr. Widerstands), Julia Fallon (Stiftung Europeana), Max Kaiser (Österreichische Nationalbibliothek), Hermann Lewetz (Österreichische Mediathek), Moderation: Anna Masoner (ORF&Ö1)


  • SONNTAG, 7.9.2014

10:00 - Einlass & Frühstück

10:30 - A National Library for the 21th Century – Content and services in The Digital Library (Roger Jøsevold, Nationalbibliothek Norwegen, Oslo)

11:15 - Urheberrecht beim kulturellen Erbe – ein Konstrukt zwischen Wirklichkeit und Fiktion (Paul Klimpel, iRights Lab Kultur, Berlin)

12:00 - Gedächtniseinrichtungen, Online Archive und Urheberrecht – Liegt der Schlüssel zu den Archiven in Skandinavien? (Felix Trumpke, Rechtsreferendar am OLG Frankfurt/Main)

12:45 - Mittagspause

13:45 - Mass-digitization and (extended) collectiv licensing: the way forward? (Stef van Gompel, Institute for Information Law, Amsterdam)

14:30 - Elektronische Leseplätze: Das EuGHMVerfahren Technische Universität Darmstadt gegen Eugen Ulmer im europäischen Kontext (Diana Ettig, Hogan Lovells, Frankfurt/Main)

15:30 - Neue Rahmenbedingungen für die Zugänglichmachung des kulturellen Erbes

Podiumsdiskussion mit Diana Ettig, Stef van Gompel, Roger Jøsevold, Paul Klimpel, Felix Trumpke, Moderation: Leonhard Dobusch (Professor für Organisationstheorie, FU Berlin)


Mehr Infos zur ARCHIVIA 14 gibts es >HIER< und >HIER< !

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und einen regen Austausch!


gepostet am 04-09-2014 11:56:40, mehr Artikel von Werner Ringitscher, mehr Artikel aus der Kategorie News

Bilder