SRA-Logo Bands Companies Records Personen Printmedia Feed Us (Feedback) Musiktank online vis.sra.at fempop.sra.at Kontakt
SEARCH ALL
 

Like Fendrich - Österreichs beliebteste Musikschaffende auf facebook  

Rainhard Fendrich kommt auf stattliche 31.289 Likes auf facebook und legt damit die Latte hoch. Nur wenige schaffen mehr. Aber wer sind sie, die neuen Stars aus Österreich?

Das SRA hat nachgezählt und zeigt euch rund 50 Acts, die alle eines gemeinsam haben: auf facebook sind sie größer als Fendrich.

(Stand: Februar 2016)


Die Methode ist einfach: man nehme den Social Network Weltmarktführer und vergleiche die Anzahl der Likes. (Stefan Niederwieser hat 2011 für The Gap eine ähnliche Erhebung durchgeführt. Über Sinn und Unsinn der Methode verweise ich auf den entsprechenden Artikel Für eine Handvoll Klicks)

Rainhard Fendrich als Threshold zu nehmen ist natürlich vollkommen willkürlich, aber praktikabel: Auf facebook ist er der beliebteste Einzelinterpret in Sachen klassischer Austropop. Die Anzahl Derer, die mehr Likes sammeln konnten ist überschaubar und zugleich fast exklusiv von einer neuen Generation Musikschaffender.

Überraschend am Ergebnis fand ich vor allem: Pop ist kaum vertreten, dafür immer wieder Linz und Salzburg!


Hier nun die Tabelle:



1. DJ Mosaken (1.140.322)
Der HipHop-DJ Mosaken, Wiener mit iranischen Wurzeln, ist der erste Musiker aus Österreich, der die 1.000.000-Likes-Marke knacken konnte! In den letzten Jahren machte er als Tour-DJ von Nazar sowie der "Masters of Dirt" Show auf sich aufmerksam.

2. Parov Stelar (970.068)
Der Linzer Electroswing Pionier und Gründer vom Label Etage Noir war jahrelang beständig der Quotenkaiser im Internetz, bis er von DJ Mosaken vom Thron gestürzt wurde. Facebook Likes hagelt es im Minutentakt - da wird er die Million wohl bald knacken!

3. Conchita Wurst (938.032)
Conchita gewann 2014 den Eurovision Songcontest und wurde weltberühmt. Als Galionsfigur der LGBT-Community hat sie eine weltweite Fanbase und hat ebenfalls gute Chancen, bald die Million-Marke zu erreichen.

4. Andreas Gabalier (613.890)
Der grazer Volksrock'n'roller mit der "Hakenkreuz-Pose" (derstandard/diepresse/news/taz/vice/welt u.v.m.) hat Beef mit Conchita und polarisiert wie kein anderer. Er hat wahrscheinlich von allen die größte Fangemeinde innerhalb Österreichs, aber vermutlich auch die meisten Hater.

5. Belphegor (544.873)
Die salzburger Black-/Death-Metal-Band begeistert die weltweite Szene. Den Erfolg haben sie sich über bald 25 Jahre voller Höhepunkte und Rückschläge erarbeitet.

6. Nazar (367.145)
Der wiener Rapper mit iranischen Wurzeln stürmte die Charts in Deutschland und Österreich und bekam einige Auszeichnungen. Auf facebook ist er der Erfolgreichste Rapper im HipHop Game.

7. Camo & Krooked (330.452)
Da hatte das britische Label Hospital ein glückliches Händchen, als es das Debut-Album der damals aufstrebenden wiener Drum'n'Bass-Produzenten veröffentlichte, denn es hievte Camo & Krooked in die Oberliga der Szene. Heute haben sie sich vom Genre emanzipiert und produzieren auch radiotauglichere Sounds.

8. Money Boy (329.965)
Der wiener Klamauk-Rapper und selbsternannter Swagger unterhält seit dem 2010 veröffentlichten Song "Dreh den Swag auf" ein breites Publikum. Wer den Boy ernstnimmt hat schon verloren. Was wenige wissen: er kann auch gute Musik machen, veröffentlicht über sein Label Twentyone Entertainment.

9. Klangkarussell (323.478)
Eine typische Social-Media-Geschichte: Der House-Track "Sonnentanz" wurde vom salzburger Produzenten-Duo vorerst nur auf SoundCloud hochgeladen und ging um die Welt. Später offiziell veröffentlicht erreichte er Chartplatzierungen in mehreren europäischen Ländern und wurde zum Sommerhit.

10. Chakuza (313.267)
Der Rapper aus Linz wurde bekannt durch seine Produktionen für Bushido's Label Ersguterjunge. Im deutschsprachigen Raum erreichte er etliche Chartplatzierungen. Das jüngste Album erschien auf Four Music, dem Label der Fantastischen Vier.

11. MC Yankoo (266.911)
Der gebürtige Wiener ist im EDM und Balkan-Musiksegment so erfolgreich, dass meine Kollegen wohl genau wie ich irrtümlicherweise vermutet hatten, er sei nicht aus Österreich. Der Eintrag in unsere Datenbank steht noch aus.

12. DJ Ötzi (266.054)
Der Gipfelstürmer schaffte 1999 mit "Anton aus Tirol" den Durchbruch, und gelangte 2000 mit "Hey Baby" sogar in 22 Ländern in die Charts, darunter Platz 1 in Großbritannien und Australien.

13. Christina Stürmer (214.191)
Die Pop/Rock-Sängerin aus dem linzer Umland konnte 2003 die ORF-Castingshow "Starmania" zwar nicht gewinnen, hat aber von sämtlichen Teilnehmern die beständigste Karriere und von allen österreichischen Popmusikern die größte Fangemeinde.

14. RAF Camora (199.014)
Der in Wien aufgewachsene Rapper und HipHop-Produzent lebt heute in Berlin und ist dort recht erfolgreich: Chartplatzierungen, darunter einmal Platz 1 in Deutschland, Amadeus Award.

15. Florian Meindl (170.616)
Der emsige Techno-Produzent und DJ aus dem linzer Umland emigrierte in jungen Jahren nach Berlin, in die Techno-Hauptstadt der Welt, was für seine Karriere bestimmt eine gute Entscheidung war. Er betreibt das Label Flash Recordings.

16. Kruder & Dorfmeister (140.699)
Als Hauptprotagonisten des Stils, der als "Wiener Schule" bezeichnet wurde, erlangten sie in den 90ern Weltruhm. Noch heute werden angeblich hohe Liebhaberpreise bezahlt für das kultige Album "The K&D Sessions". Das Label G-Stone wurde von Kruder & Dorfmeister gegründet. 

17. Dame (137.091)
Der salzburger Rapper wurde 2011 bekannt durch millionenfach geklickte YouTube-Videos von Games-Hymnen auf Computerspiele, wie "World of Warcraft" und "Call of Duty". Dem Games Genre ist Dame treu geblieben, hat sein Repertoir aber erweitert. Es folgten ein Amadeus Award und die Gründung des Labels Damestream Records.

18. Udo Jürgens (128.286)
Über die leider nicht mehr lebende Legende Udo Jürgens wurde viel geschrieben. Wer kennt ihn nicht? Er war wohl der kommerziell erfolgreichste Musiker Österreichs.

19. SOHN (124.965)
Die Verbindungen des Wahlwieners in die alte Heimat England trugen bestimmt bei zum schnellen Aufstieg des PostStep/Pop-Sängers und -Produzenten. Vielleicht reicht aber auch sein Talent als Erklärung.

20. Hansi Hinterseer (114.445)
Der Schlager-Star war seinerzeit einer der besten Skifahrer des Landes, aber in seiner zweiten Karriere als Schauspieler und Musiker ist er wesentlich erfolgreicher. Für den Traumschwiegersohn der Nation hat sich SRA bisher nie verantwortlich gefühlt.

21. Joe Zawinul (109.118)
Österreichs größter Jazz-Export wurde in den 70ern mit der Band Weather Report berühmt. Im Lauf seines Lebens spielte er mit zahlreichen Jazz-Legenden zusammen.

22. Rene Rodrigezz (99.524)
Der EDM/Bigroom-Produzent aus Linz lässt die Großraumdiscos der Welt erbeben. In diesem Segment ist er die Nummer 1 des Landes und kollaboriert mit namhaften Szenevertretern, wie DJ Antoine und MC Yankoo. Sein eigenes Imprint heißt Big Smile Records.

23. Darius & Finlay (96.156)
Das salzburger Hands-Up/Dancefloor-Produzenten-Duo ist musikalisch nicht weit entfernt von Rene Rodrigezz und ihm likewise sogar noch dichter auf den Fersen. Sie erreichten Chartplatzierungen v.a. in Österreich, aber auch in Deutschland, und betreiben das Label Trak Music.

24. Laura Kamhuber (90.711)
Das Teenager-Mädl aus Niederösterreich hat bereits ein paar Jahre Karriere hinter sich. Nach den ORF-Castingshows "Kiddy Contest" und "Die Große Chance" gings weiter nach Deutschland zu "The Voice Kids" und schließlich zum "Musikantenstadl".

25. Summoning (84.283)
Die Band schrumpfte 1995 zum Duo, verwandelte daraufhin ihren Stil von Black-Metal zu Melodic Metal bis hin zu Dark Ambient und wieder retour, und fand dabei ihren vielgelobten Sound - hauptsache episch!

26. Wanda (79.824)
Die Lieblinge des Feuilletons kommen aus Wien und machen Alternative/Rock. Ihr Debut-Album "Amore" schlug im deutschsprachigen Raum ein wie eine Bombe und war in Deutschland noch immer in den Charts als das Folgealbum herauskam.

27. Die Vamummtn (77.722)
Wieder so ein Social Media Phänomen: Ohne Label im Hintergrund stellte die salzburger HipHop-Gruppe Videos auf YouTube und erlangte damit einen Beliebtheitsgrad um Konzerthallen zu füllen.

28. Niereich (77.625)
Der steirische Techno-Produzent und DJ veröffentlicht seit 2010 und erlebt gerade einen Höhenflug.

29. Russkaja (71.338)
Seher der ORF Show "Willkommen Österreich" kennen die "Russian Roll"- und Ska-Truppe als Studioband. Sie touren aber weit über den deutschsprachigen Raum hinaus.

30. Bilderbuch (68.920)
Ebenso wie Wanda wird die Indie-Rock/Art-Punk-Band vom Feuilleton gefeiert und verkauft sich gut im deutschsprachigen Raum. Aus der ehemaligen Schülerband sind Stars herangereift.

31. MÖWE (68.960)
Das junge wiener Duo produziert die Sorte poppige House-Musik, die Oliver Koletzki so gerne hat. Die SoundCloud-Snippets überzeugten, und schon hatte MÖWE einen Vertrag für Koletzkis Label Stil vor Talent in der Tasche.

32. Seiler & Speer (68.648)
Die Shootingstars des neuen Austopop legten einen fulminanten Aufstieg hin. Schon vor der Gründung des niederösterreichischen Duos war Christopher Seiler durch die DIY-YouTube-Serie "Horvathslos" sehr bekannt geworden.  

33. A.G. Trio (65.590)
Die Electro-House/Synthie-Pop-Formation aus Oberösterreich schaffte es zwar nie in die Single- bzw. Albumcharts, dafür in manch andere: FM4-Charts, deutsche Club Charts, Dance Charts in Kanada und USA, Genre Charts auf iTunes.

34. EAV (62.172)
Erste Allgemeine Verunsicherung - die lustigste Austopop-Band der Welt - versorgt uns beständig alle paar Jahre mit einem neuen Album, zuletzt 2015 mit "Werwolf-Attacke".

35. Soap & Skin (60.437)
Nach dem Erscheinen ihres Debut-Albums "Lovetune for Vacuum" galt Soap & Skin mit ihrem melancholisch-düsteren Pop-Entwurf als "größte Hoffnungsträgerin der österreichischen Popmusik". Es folgten internationale Awards und Chartplatzierungen u.a. in Belgien und Frankreich.

36. IllSkillz (55.774)
Das ehemalige Drum'n'Bass-Duo aus Wien hatte schon immer eine gute Fanbase in den USA. Heute ist IllSkillz ein Solo-Projekt, produziert lieber kommerziellere Bigroom/EDM-Tracks und veröffentlicht diese auf Steve Aokis Label Dim Mak, wodurch die Fanbase in und außerhalb der USA noch größer wurde.

37. Trackshittaz (55.697)
Das Duo aus Oberösterreich wurde bekannt durch die Mundart-Persiflage eines bekannten Liedes, die sie auf YouTube veröffentlichten. Die Teilnahme von Lukas Plöchl an der ORF-Castingshow "Helden von Morgen" sowie jener der Band am Eurovision Songcontest 2012 beflügelten den Bekanntheitsgrad der "Traktorgangstarapper".

38. Mefjus (55.493)
Der Drum'n'Bass/Neurofunk-Produzent aus Linz ist in der ganz harten Ecke des Genres eine große Nummer und kollaboriert mit anderen Szenegrößen, wie z.B. Noisia. Wer keine Nerven aus Stahl hat, sollte um seinen Stil aber lieber einen Bogen machen. Für Platz 1 der Beatport Charts hat er allemal genug Fans auf dem Globus.

39. The Makemakes (54.855)
Beim Eurovision Songcontest 2015 bekam die Pop-Band aus Salzburg nichtmal von Deutschland einen Mitleidspunkt. An Sympathie auf facebook mangelt es aber nicht.

40. Mono & Nikitaman (53.708)
Die Linzerin Mono bildet zusammen mit ihrem Kollegen aus Deutschland die beliebte Reggae/Dancehall/Pop-Formation Mono & Nikitaman.

41. Filous (52.608)
Schande über uns! Den jungen Pop-Musiker Filous haben wir noch nichtmal in unserer Datenbank! Er ist übrigens Spotify Spotlight Artist 2016.

42. HVOB (52.114)
Her Voice Over Boys wurden ebenso wie MÖWE und Klangkarussell von Oliver Koletzki auf SoundCloud aufgegabeld und via Releases auf Stil vor Talent umgehend zu Stars gemacht. 

43. Global Deejays (49.674)
Dem Electro-House/EDM/Dancefloor-Duo gelang Anfang der 00er Jahre mit ihrem Remix von Dunes "Hardcore Vibes" ein erster Achtungserfolg. Der Internationale Durchbruch kam dann 2004 mit dem Chart-Stürmer "The Sound of San Franzisco", erschienen auf Superstar Records - Nomen est Omen.

44. Lukas Plöchl (49.441)
Die weniger öffentlichkeitsscheue Hälfte der Trackshittaz ist auch auf Solo-Pfaden erfolgreich - poppiger, aber auch weniger lustig als das Duo.

45. Abigor (49.230)
Abigor macht seit 1993 "reinen, satanisch inspirierten" Black-Metal und gilt "Aushängeschild der österreichischen Szene".

46. Kontrust (36.563)
Die Crossover/Rock-Band aus Oberösterreich/Wien verbreitet gute Laune mit harten Riffs. Es brauchte ein paar Jährchen bis ihre Karriere in Schwung kam, vom Austrian Newcomer Award, zum Amadeus, in den Olymp der Ösi-Rocker.

47. Bloodsucking Zombies from Outer Space (33.772)
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, die Horrorbilly-Band BZFOS sind sowas wie die neuen Drahdiwaberl.

48. Simone (33.709)
Simone Stelzer, die Schauspielerin und Schlager-Sängerin aus Niederösterreich, ist neben Conchita Wurst, Udo Jürgens, den Trackshittaz und The Makemakes der fünfte Eurovision-Songcontest-Teilnehmer in unserem Ranking.

49. Tosca (31.338)
Auch mit seinem Projekt an der Seite von Rupert Huber schafft es Richard Dorfmeister ins Ranking. Einige ihrer Alben waren auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in den Charts.



Das sind sie also, die aktuellen Spitzenreiter auf facebook.
(Stand: 16.02.2016)

Aber was ist z.B. mit Falco?
Die offizielle facebook-Seite gefällt lediglich rund 2.000 Menschen. Das "Thema" Falco gefällt allerdings aktuell 101.758 Facebookern - damit wäre er auf Platz 22 gelandet.

Ein weiteres Ehrenplatzerl:
Tobatak, das World Music Projekt von Hermann Delago & Viky Sianipar, kommt auf 98.083 Likes - allerdings bezieht sich die Seite auf das Album, und weniger auf die Band. Als strenge Richter müssen wir formhalber sagen: leider nur ein Ehrenplatz. Platz 24 wär sich ausgegangen.



Was hat sich im Vergleich zum Vormonat verändert?

In der Regel geht es bergauf mit den Likes. Besonders zulegen konnten Christina Stürmer und Seiler & Speer mit je rund 10.000 Likes, DJ Mosaken mit 25.000 und Andreas Gabalier mit rund 30.000 Likes mehr als im Vormonat.

Aber es gab auch Verlierer:
A.G. Trio, Chakuza, Conchita Wurst, Klangkarussell, Lukas Plöchl, Nazar, Trackshittaz, Udo Jürgens und Die Vamummtn haben scheinbar den Zenit überschritten und Likes verloren.

Rainhard Fendrich konnte zulegen und hat The Sorrow aus der Liste verdrängt.


gepostet am 05-01-2016 18:41:43, mehr Artikel von Sebastian Parzer, mehr Artikel aus der Kategorie News