SRA-Logo Bands Companies Records Personen Printmedia Feed Us (Feedback) Musiktank online vis.sra.at fempop.sra.at Kontakt
SEARCH ALL
 

Weber + Kirberg - The Girl At The Bar

Weber + Kirberg“The Girl At The Bar”

5. November 2010

Weber-und-Kirberg-The-Girl-At-The-Bar

Nach dem großen Erfolg des KATRIN WEBER TRIO hat die Sängerin und Komponistin Katrin Weber im Winter 2009/2010 ein neues Projekt gestartet: Das Jazzduo WEBER + KIRBERG.

Gemeinsam mit dem wunderbaren Gitarristen Thiemo Kirberg erforscht Katrin Weber nun die musikalischen Möglichkeiten der kleinen Besetzung. Das Duo spannt einen Bogen vom Blues über das Great American Songbook des Jazz bis zum brasilianischen Bossa Nova. Grundlage des Repertoires sind Eigenkompositionen von Katrin Weber.

Weber und Kirberg, beide in Deutschland geboren und aufgewachsen, haben sich in Wien gefunden und bald festgestellt, dass sich hier Möglichkeiten für eine inspirierende und erfüllende musikalische Beziehung eröffnen.

Das Duo hat nun Anfang 2010 seinen ersten Tonträger aufgenommen, die CD „The Girl at the Bar“. WEBER singt deutsche und englische Texte, KIRBERG begleitet stets einfühlsam und geschmackvoll – ganz in klassischer Tradition.

Eine Spezialität von Katrin Weber ist die Neuinterpretation von Jazz-Standards, die den Geist der bekannten Stücke auf oft ungewöhnliche und überraschende Weise erfassen. So wird das berühmte „It don’t mean a thing“ zu „Kein Sinn ohne Swing“ oder „Lullaby of Birdland“ zum bezaubernden „Vogellied“.

Weber-KirbergVier Liedtexte stammen vom vielfältig begabten Theaterautor und Regisseur Henry Mason, mit dem Katrin Weber eine langjährige Zusammenarbeit – vor allem am Theater – verbindet. Die Eigenkompositionen sind Kernstücke der CD, „The Girl at the Bar“, ein traurig-trotziger Song über die Frau, die an der Bar übrig bleibt, wurde zum Titellied, beim melancholischen „Zu Asche“ hat Weber Masha Kalékos Gedicht „Kommentar überflüssig“ vertont und „My desperate heart“ bringt die ewige Klage über die seh’nsüchtige Liebe in die Form eines wunderbaren Slow Bossa.

Improvisatorische Freiheit und Interaktion sind beiden MuskerInnen ein großes Bedürfnis. Gerade die Duo-Besetzung bietet WEBER+KIRBERG in dieser Hinsicht viel Raum. Die aufgenommenen Songs sind ohne Frage ein Dokument einer gelungenen Zusammenarbeit.

Das intime Zusammenspiel von Gesang und Gitarre stellt in seiner Transparenz eine musikalische Herausforderung dar, die WEBER+KIRBERG bravourös meistern und damit eine CD vorlegen, die beschwingte, berührende und sinnliche Jazzmomente garantiert.

Lineup:
Katrin Weber, Gesang, Komposition
Thiemo Kirberg, Gitarre

Track Listing:
01. Let´s do it (5:14)
02. The Girl at the Bar (3:55)
03. Lonely Town (4:33)
04. Zu Asche (4:24)
05. Gefüllte Zuchini (FrimFram Sauce) (4:11)
06. Traurigkeit, die jeder kennt (4:55)
07. But Not For Me (5:22)
08. Kein Sinn ohne Swing (it don´t mean a thing) (2:45)
09. My Desperate Heart (5:05)
10. Vogellied (Lullaby of Birdland) (3:29)
11. Agua de Beber (3:28)
12. When You Wish Upon A Star (4:34)

gepostet am 15-11-2010 16:30:04, mehr Artikel von SRA.at, mehr Artikel aus der Kategorie Jazzzeit.at